Oktober 2021: Aktuelle Schulungsunterlagen von TRF

Rotary Foundation (TRF)

Basis der Projektförderung bei Rotary ist die ROTARY FOUNDATION (TRF). Das ist die Stiftung, aus deren Mitteln die verschiedenen rotarischen Projekte und Hilfsprogramme finanziert werden.

Die Mittel der Foundation werden durch jährliche Spenden ("100 USD jedes Jahr") von den Mitgliedern der Rotary Clubs aufgebracht. Die Clubs können durch Beantragung von Zuschüsse aus dem Distrikt und der Foundation ihre Eigenmittel hebeln und somit den Nutzen für die Projekte vervielfachen.
 
Bei den weltweiten Programmen handelt es sich um

  • humanitäre Projekte,
  • um Studienprogramme und um
  • das Programm „Polio Plus“, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Kinderlähmung bis zum Jahr 2020 auszurotten.

Der Distrikt 1870 fördert sowohl soziale bzw. humanitäre Projekte im Gemeinwesen bzw. Distrikt als auch Hilfsprojekte in Entwicklungsländern, die mindestens einem der sechs Fokusfelder zugeordnet werden können: 

  • Friedensarbeit und Konfliktlösung
  • Bekämpfung von Krankheiten
  • Trinkwasser und Hygieneförderung
  • Gesundheit von Mutter und Kind
  • Bildungsförderung
  • Lokale Wirtschaftsentwicklung
  • Neu ab 1.07.2021: Umweltschutz.

Beantragung eines District Grants

Wenn Sie in einer Benefizveranstaltung oder einem Hands-on-Projekt auf dem Weihnachtsmarkt o.ä. Geld eingesammelt haben und dieses einem oder mehreren humanitären Projekten im Distrikt oder auch in einem Entwicklungsland zukommen lassen möchten, sollten Sie das Geld nicht einfach 1:1 durchreichen, sondern mit einem District Grant verdoppeln.

Wie das geht, erfahren Sie hier.

Hauptkriterium Nachhaltigkeit

Grundbedingung für die Förderung eines Projektes ist der Nachweis der Nachhaltigkeit, d.h.: durch die im Projekt eingesetzten Mittel muss etwas initialisiert/aufgebaut/geschult werden, was nach dem Projekt durch die Betroffenen selbständig fortgesetzt, ausgebaut oder weiter genutzt werden kann. Insofern werden reine Wiederholungsprojekte nicht gefördert!

Hinweis: Stipendiaten werden im Distrikt 1870 z.Z. nicht gefördert.

Aktuelle Förderrichtlinien für Global Grants im Distrikt 1870 (Stand 01.12.2021):

  1. GG werden nur vom Distrikt genehmigt, wenn sie vorab beim Distrikt auf diesem Formular angemeldet werden.
  2. Zwischen dieser Antragstellung und dem Antrag bei der Foundation dürfen max. 4 Monate liegen, andernfalls werden die Mittel wieder frei
  3. Anträge werden in der Reihenfolge der Einreichung berücksichtigt
  4. Der DDF-Zuschuss des Distrikts wird entsprechend der Vollständigkeit der EREY-Zahlungen der letzten drei Jahre quotiert, d.h. nur dann zu 100% ausgezahlt, wenn die EREY-Zahlungen im Schnitt 100 USD pro Clubmitglied betragen haben.
  5. der DDF-Zuschuss des Distrikts wird durch TRF mit 80% gematcht.

 Die vollständigen Förderrichtlinien finden Sie hier.

Stichtag für die EREY-Zahlungen

Stichtag für die Zurechnung der EREY-Zahlungen eines Clubs in das aktuelle rotarische Jahr ist der 30.06.
Um die Berechnung der Zahlungsqoute der letzten drei Jahre zu vereinfachen, wird empfohlen, die Zahlung durch den Club schon im ersten rotarischen Halbjahr, also vor dem 30.12., möglichst als Sammelüberweisung für alle Clubmitglieder auszuführen. Damit erhalten die Clubmitglieder ihre Spendenbescheinigung auch schon für das aktuelle Jahr.

Präsentationen des Foundation-Seminars vom 13.11.2021

Alle auf dem Seminar gezeigten Unterlagen können im Archiv unter

abgerufen werden.

Foundation

Vorsitz/DRFCC 
 
Peter Walter
Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
RC Schwalm-Nette-Viersen 
DRFCC[at]rotary1870.de 

District Grants 
Stewardship:

Heinz Frenken
RC Lüdinghausen
E-Mail: DGSC[at]rotary1870.de 

Beratung und Hilfe bei Grant-Projekten

Volker Hasse
District Grant Chair D1870

Tel.: +49 171 4581433
E-Mail: ARRFC[at]rotary1870.de 

Fundraising
Martina Klein
RC Münster 1648
Tel.: 0175 1278380
martina.klein@alexianer.de